Auf einen Blick!

Vor dem Bau eines Eigenheims oder eines Gewerbebetriebes steht die Beantragung der jeweils passenden Netzanschlüsse. Um Ihr Anliegen schnell bearbeiten zu können, benötigen wir grundsätzlich folgende Informationen und Unterlagen:

  • Flurkarte
  • vermaßter Lageplan mit eingezeichnetem Gebäude und gewünschter Netzanschluss-Trasse
  • Grundrissplan mit Angabe des Hausanschlussraumes und Standort Hauseinführung
  • benötigte Anschlussleistungen bzw. Zählervorsicherungen
  • Anzahl der Wohneinheiten, Gewerbe, Hauslicht-/Allgemeinanlagen (Strom), Hausheizung (Gas)
  • Tiefbau auf privatem Grund in Eigenleistung ja/nein (im Bemerkungsfeld eintragen)
  • Benennung spezieller Rahmenbedingungen
Anschluss und Änderungen

Sollten Sie eine Gasversorgung planen, beachten Sie bitte, dass in Jena und Pößneck Gebiete festgelegt sind, die vorrangig mit Fernwärme versorgt werden sollen. Diese sogenannten Fernwärmevorranggebiete können Sie selbstverständlich bei uns erfragen.
 
Änderungen an der Elektro- bzw. Gasanlage (Haus-/Kundenanlage) müssen grundsätzlich durch einen eingetragenen Elektro- bzw. Gasfachbetrieb vorgenommen und uns gemeldet werden. Auch vor dem Einbau eines Zählers in Ihrem Gebäude benötigen wir von Ihrem Fachbetrieb eine Information über die ordnungsgemäße Fertigstellung der Kundenanlage.

Abtrennung und Ausbau von Zählern

Für die Beauftragung von Abtrennungen bzw. den Ausbau von Zählern ist ein Schreiben des Eigentümers/Anschlussnehmers ausreichend, falls an der Elektro- bzw. Gaskundenanlage keine Arbeiten durch einen Fachbetrieb notwendig sind.
 
Nach Ausbau des letzten Zählers wird der Netzanschluss vom Verteilnetz abgetrennt. Ein Betrieb des Anschlusses ohne Nutzung bzw. installierte Zähler ist aus sicherheitstechnischen und Kostengründen nicht möglich. Lediglich für eine befristete Übergangszeit (z.B. bei Sanierungen) kann der Anschluss nach zusätzlichen Sicherungsmaßnahmen kurzzeitig ohne Nutzung in Betrieb bleiben.

Übergabestelle/Hausanschlussraum

Planen Sie bei Ihrem Neu- oder Umbau möglichst einen Hausanschlussraum mit ein. Hier können  Hausanschlusskasten, Absperreinrichtung und Zähler sowie die Einbindung der Hausanschlüsse einschließlich Telekommunikation sicher platziert werden. Wo genau sich die Übergabestellen für Ihre Energie- und Wasseranschlüsse befinden, sehen Sie hier:

Ihre Hausanschlüsse

Strom-Hausanschluss

Der Strom-Hausanschluss beginnt an der Abzweigstelle des Niederspannungsortsnetzes (meist unterirdisch in der Straße) und endet mit der Hausanschlusssicherung im Hausanschlusskasten. Der Hausanschluss gehört wie auch der Stromzähler zu den Betriebsanlagen der Stadtwerke Jena Netze.

>> Mehr zu Ihrem Strom-Hausanschluss

Gas-Hausanschluss

Der Gas-Hausanschluss endet an der Hauptabsperreinrichtung. Die Versorgungs- und Hausanschlussleitungen sowie Hauptabsperreinrichtung, Gaszähler und ggf. der Hausdruckregler gehören den Stadtwerke Jena Netze.

>> Mehr zu Ihrem Gas-Hausanschluss

Fernwärme-Hausanschluss

Der Fernwärme-Hausanschluss verbindet das Versorgungsnetz mit der Hausanschluss-Station. Dabei sind Absperrvorrichtungen, Wärmemengenzähler und Mengenregler Eigentum der Stadtwerke; die Hausanschluss-Station gehört dem Hauseigentümer beziehungsweise – bei Wärmedienstverträgen – den Stadtwerke Jena Netze.

>> Mehr zu Ihrem Fernwärme-Hausanschluss

Trinkwasser-Hausanschluss

Der Trinkwasser-Hausanschluss, der an der Abzweigstelle des Verteilernetzes beginnt und mit der Hauptabsperreinrichtung endet, ist – wie der Wasserzähler – Eigentum des Zweckverbandes JenaWasser.

>> Mehr zu Ihrem Trinkwasser-Hausanschluss